Beim Auftritt sicher sein und wissen, wer ich bin!

Iris Radunz – egometric Junior Coach aus Berlin

 Ich habe Iris ein paar Fragen gestellt –  lest selbst:

 

WAS IST BESONDERS FÜR DICH ALS COACH, DAS SPANNENDSTE AN DER ARBEIT MIT EGOMETRIC?
Ich finde den Prozess besonders spannend: die Leute zu begleiten und ein Stück weit ans Ziel zu führen.

Die, die zu mir ins Coaching kommen, das sind ja Leute, die sich auf die Suche machen und anhand einer Zielanalyse finde ich dann mit ihnen raus: Wo willst Du hin? Was ist dein Ziel? Möchtest du mehr drehen? Ans Theater? Wie schaffst du das?
Und die Leute dabei zu begleiten, dass das wirklich möglich wird, dass sie ihre Ziele erreichen, wenn sie sie konkret angehen. Das ist wirklich toll.

Die meisten, die zu mir kommen, sind Leute, die verzettelt sind und sagen: „Ja, ich muss das machen und das machen, aber das ist mir alles viel zu viel!“ Und dann ist es meine Aufgabe, alles genau auseinander zu nehmen und zu fragen. Und gemeinsam mit dem Klienten erarbeiten: Was ist wichtig für dich? Was sind deine Werte, deine Motive? Was treibt dich an?
Beides ebenfalls wichtige Tools aus der Methode.

GIBT ES DEN EINEN MOMENT DER DICH BERÜHRT HAT?
Wenn die Leute, die von mir gecoacht wurden, wirklich ihr Ziel erreicht bzw. ihren eigenen Weg gefunden haben, bestärkt mich das immer wieder.
Das Tolle am Coachen ist, dass du verschiedene Wege aufzeigen kannst und mit den egometric-Tools, die wir erarbeiten, bekommen meine Klienten einen Werkzeugkasten an die Hand, aus dem sie schöpfen können.
Die meisten, die bei mir waren, sind danach ganz anders wieder ins Berufsleben gestartet.

IRIS, WAS IST EGOMETRIC? 
Die Frage, die uns alle beschäftigt – insbesondere Schauspieler – ist: Wie wirke ich?
Da ich viele Jahre als Schauspielerin gearbeitet habe, kenne ich diese Frage gut. Denn schon in den ersten Augenblicken bei Vorsprechen und besonders bei einem Casting, ist genau das entscheidend: wie ist meine Wirkung, was bedeutet das für meine Persönlichkeit, mein Auftreten?

Egometric ist ein Baukastensystem aus verschiedenen Modulen, die verwendbar sind, um die eigene Karriereentwicklung voran zu treiben, um die konkreten Ziele zu erreichen. Baukastensystem deshalb, weil man mit verschiedenen Tools der Methode seine Persönlichkeit herausarbeitet, sich seiner bewusst wird und ins handeln kommt.

Zum Beispiel mit dem Kernwirkungs-Tool, mit dessen Hilfe die eigene Wirkung genau überprüft und das Wirkungspotential herausgefunden wird.
Ohne dieses Wissen ist es eben schwer, seinen Platz zu finden. Bin ich mir jedoch meiner bewusst, erleichtert es mir mein persönliches, individuelles Rollenprofil zu finden, gezielt auf Castings zu gehen und auch gezielt Akquise zu betreiben.

GIBT ES EIN HIGHLIGHT FÜR DICH, DEIN ABSOLUTER MOMENT, DER FÜR DICH BISHER AM SCHÖNSTEN WAR?
Es gab sehr viele schöne Momente, man lernt sich intensiv kennen. Aufregend ist es einen neuen Weg mit dem Klienten zu finden – oft ahne ich schon früh, wo und wie die Lösung sein könnte.
Das mit dem Klienten im laufenden Prozess zu erkennen, während er sich dann seinen Weg erobert, das ist mein Highlight.

Ich hatte zum Beispiel einen Klienten, der ist überall angeeckt, er fühlte sich innerlich häufig klein und ist dadurch immer in Angriff gegangen. Wir haben daran gearbeitet und es war für ihn eine unglaubliche Offenbarung und für mich war es so schön zu sehen, wie bei ihm der Knoten platzt.

WAS HAT DER SCHAUSPIELER DAVON EIN COACHING, EINE BERATUNG BEI DIR ZU MACHEN?
Das Coaching gibt sehr viel Sicherheit gerade im Schauspieleralltag, fürs Vorsprechen, fürs Casting, für die eigene Wirkung.
In dem Moment, wo ich weiß wie ich wirke, kann ich sicherer Auftreten.

Es ist wie ein Gerüst für die Dinge, die man im Arbeitsleben braucht. Und das nicht nur für Schauspieler sondern für alle Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen und präsentieren müssen wie z.B. Politiker, Redner ect.

WO UND WIE FINDET MAN DICH UND WIE LÄUFT DAS AB? UND IST ES EIN PROBLEM WENN ICH NICHT IN BERLIN BIN?
Nein, das ist überhaupt kein Problem, denn mit Skype funktioniert das auch.
Ich hatte Klienten aus Köln und Heidelberg und mit denen habe ich regelmässig geskypt.

Ich bin per Mail oder Telefon zu erreichen, die Kontaktdaten stehen auf meiner Webseite oder im egometric-Coach+TrainerPortal hier.
Wir vereinbaren eine Probestunde und schauen, ob es passt.

Bisher haben meine Interessenten immer gesagt „Oh ja ich will weitermachen!“, bestimmt auch weil bereits in der Probestunde einfach schon so viel passiert.

UND ZUM SCHLUSS…
Ich finde es besonders wichtig mich auf mein Gegenüber individuell einzustellen, auf seine Bedürfnisse. Es gibt keinen geregelten Fahrplan – ich hole jeden individuell ab. Das funktioniert sogar auch in grösseren Seminaren, die ich beim ISFF in Berlin für Schauspieler gebe.

IRIS, VIELEN DANK FÜR DAS TOLLE GESPRÄCH!

Die nächsten Termine mit Iris Radunz in Berlin: Kernwirkungsseminar vom 1.-3.7.2016 (Anmeldung direkt an info@coaching-iris-radunz.de) und ein Marketingseminar an der ISFF vom 15.-19.7.2016. Nähere Infos unter: http://www.isff-berlin.eu

Förderungen sind möglich!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This
X